Was ist ein VPN-Router?

Die meisten Verbraucher und sogar kleine Unternehmen können mit Standard-WLAN-Routern arbeiten. Wenn Sie nur eine Sicherheitsebene hinzufügen oder eine geografisch eingeschränkte Site besuchen möchten, können Sie dies tun, indem Sie sich bei einem vertrauenswürdigen VPN-Dienst anmelden, der auf Ihrem Gerät installiert ist.
Etwas komplizierter ist es jedoch für Unternehmen, die Zugriff auf den gesamten Standort auf ein bestimmtes Netzwerk benötigen. Diese Leute benötigen möglicherweise einen VPN-Router. Das ist was es bedeutet. Beschreibung des VPN-Routers
Um einen VPN-Router zu verstehen, müssen Sie wissen, was ein VPN ist.
Wenn Sie ein VPN oder ein virtuelles privates Netzwerk verwenden, senden Sie Webdatenverkehr über einen verschlüsselten Tunnel an Ihren privaten Server. Auf diese Weise kann niemand Ihre Aktivitäten im Internet sehen, auch nicht Ihr ISP. Dazu installieren Sie normalerweise eine VPN-Anwendung, die den Zugriff auf Remoteserver ermöglicht. Es funktioniert auf ein oder zwei Geräten gut, ist aber für Unternehmen nicht sehr nützlich. Daher ist ein VPN-Router ein Router mit direkt installierter VPN-Software.
Siehe auch: Alles, was Sie über Cyber ​​GhostVPN wissen müssen
Was macht ein VPN-Router wirklich? Einfach ausgedrückt schützt ein VPN-Router Ihr gesamtes Netzwerk über eine einzige VPN-Verbindung.
Angenommen, Sie befinden sich in einer Zweigstelle eines großen Unternehmens und alle Benutzer benötigen von ihrem Hauptstandort aus Zugriff auf gemeinsam genutzte Ressourcen. Es ist viel einfacher, mit einem VPN-Router eine sichere netzwerkweite Verbindung herzustellen, als auf jedem Computer in Ihrem Büro eine Anwendung zu installieren und einzurichten. Daher müssen sich Mitarbeiter nur bei der Remote-Arbeit in das VPN einloggen, nicht jedes Mal, wenn sie ihren Computer starten.
Die meisten Heimanwender benötigen keinen VPN-Router, benötigen jedoch möglicherweise eine erweiterte Verbindung zu einem Server in einem anderen Land, um geografisch eingeschränkte Sites freizugeben. Bei Geräten wie Spielekonsolen und einigen Smart-TVs besteht die einzige Möglichkeit darin, einen VPN-Router zu verwenden, um virtuell umzuziehen.
Sie können auch einen VPN-Router verwenden, um die Gerätebeschränkungen Ihres Premium-VPN-Anbieters zu umgehen. Dies liegt daran, dass der Router als ein einzelnes Gerät zählt.
Können alle Router VPN-Router sein? Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen VPN-Router zu erhalten.
VPN-Anbieter stellen Firmware bereit, die manuell installiert werden kann, aber nicht alle Router akzeptieren sie. Wenn Sie versuchen, inkompatible Firmware zu flashen (zu installieren) oder falsch auszuführen, können Sie sogar auf einen einzigartigen Baustein starren. Wenn Sie diesem Weg folgen möchten, müssen Sie die Marke und das Modell Ihres Routers recherchieren, bevor Sie beginnen.

Die meisten Verbraucher und sogar kleine Unternehmen können mit Standard-WLAN-Routern arbeiten. Wenn Sie nur eine Sicherheitsebene hinzufügen oder eine geografisch eingeschränkte Site besuchen möchten, können Sie dies tun, indem Sie sich bei einem vertrauenswürdigen VPN-Dienst anmelden, der auf Ihrem Gerät installiert ist. Etwas komplizierter ist es jedoch für Unternehmen, die Zugriff auf den gesamten Standort…

Die meisten Verbraucher und sogar kleine Unternehmen können mit Standard-WLAN-Routern arbeiten. Wenn Sie nur eine Sicherheitsebene hinzufügen oder eine geografisch eingeschränkte Site besuchen möchten, können Sie dies tun, indem Sie sich bei einem vertrauenswürdigen VPN-Dienst anmelden, der auf Ihrem Gerät installiert ist. Etwas komplizierter ist es jedoch für Unternehmen, die Zugriff auf den gesamten Standort…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *